Es muss nicht immer Hotdog sein

Dansk Madkultur bietet mehr als Hotdog & Co

Es muss nicht immer Hotdog sein

Dansk Madkultur bietet mehr als Hotdog & Co

typisch Dänisch

Insider Tip: Sønderjysk Gourmet Woche

Posted on 28 January 2017

Don't get me wrong: Ich liebe Hotdogs. Und selbst bei größeren Familienfesten haben wir schon Hotdogs aufgetischt. Dann natürlich in der Luxusausgabe mit selbst gebackenem Brot oder Brot von einem guten Bäcker. 

Dennoch, die dänische Küche bietet weit mehr als Hotdog & Co. Über die letzten Jahre sind in Südjütland einige Highlights hinzugekommen. Fokus liegt typisch auf Qualität, Regionalität und Präsentation. Manchmal drückt dieser Ansatz ganz schön den Geldbeutel. Nicht so in Woche 9. Der Touristenverband Destination Sønderjylland bewirbt auf seiner Website, eine kulinarische Erlebnisreise bestehend aus einem Drei-Gänge-Menü für 220,- DKK/ p.p. (typischer Preis eines Hauptgangs) bei teilnehmenden Restaurants. Die Liste enthält einige Perlen. Superhighligts wie Restaurant Knappen oder Restaurant Bind sind leider nicht auf der Liste. Wir haben uns für Huset Blom entschieden. Hier habe ich schon einmal ein Buffet für ein Fest zu Hause bestellt und war begeistert; im Restaurant selbst war ich noch nicht. Das Angebot muss über die Seite gebucht werden. Die Seite ist nicht ins Deutsche übersetzt - ein kleiner Geheimtip also für alle die, die einen Urlaub rund um Sonderborg Ende Februar/ Anfang März planen.

Anzeige
Card image cap

Ein tolles Buch und Geschenkidee zum Thema Hygge und Dänemark.

Amazon Link

typisch Dänisch
Aber bitte mit Sahne...

weiter lesen
So geht hygge zwischendurch

weiter lesen
Hyldeblomstsaft: so schmeckt der Sommer

weiter lesen